Dienstag, 19. März 2019

Medienmitteilung

Das Zerstören von Plakaten betrifft alle Parteien als Geschädigte. Der SVP ist gelungen, Plakatzerstörer bei ihrem Tun zu filmen. Sie hat Anzeige erstattet.

Am 16. Februar 2019 um ca 20.15h zerstören Jugendliche bei der Tramendstation Pratteln Plakate der SVP. Was sie nicht wissen. Sie werden bei ihrem Tun gefilmt. Sie sind auf den erstellten Standbildern auch klar erkennbar. Die SVP hat in der Folge Anzeige erstattet und der Polizei das Beweismaterial übergeben.

Wir erwarten, dass die Polizei die Täter ermittelt und diese bzw. deren Erziehungsberechtigte für den Schaden aufkommen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass diese Täter auch für andere Beschädigungen in Frage kommen. Wie üblich gilt die nichtssagende aber formell notwendige Unschuldsvermutung.

Die SVP Baselland wird in den kommenden Tagen Ausschnitte auf ihrer Website aufschalten, die belegen, dass sie im Besitz dieses Beweismaterials ist. Vorerst so, dass die Täter nicht erkennbar sind. Diese sollen Gelegenheit haben, sich mit dem Sekretariat der SVP Baselland oder der Polizei in Verbindung zu setzen. Dieser Vorgang könnte strafmildernd bewertet werden.

Obwohl in diesem Wahlkampf deutlich weniger Plakate aufgehängt wurden, ist der Anteil der zerstörten Plakate überdurchschnittlich. Die aktiv Politisierenden bedauern diese Vandalenakte ausserordentlich und verurteilen sie, gleich welche Partei davon betroffen ist.


Auskunft:
Oskar Kämpfer, Parteipräsident 079 644 41 97

SVP Foto Taeterschaft 01SVP Foto Taeterschaft 02

 

Komplette Medienmitteilung im Format Pdf