Interpellation der SVP zum Vorfall am Gymnasium Muttenz

Die SVP Fraktions- und Parteileitung hat mit Bestürzung von den Vorgängen am Gymnasium Muttenz zur Kenntnis genommen und beschlossen, vom Regierungsrat entsprechende Antworten zu erhalten. Sie wird zu diesem Zweck an der nächsten Landratssitzung die beiliegende Interpellation «Wird die SVP in den Schulen verunglimpft?» einreichen.

Während des Geschichtsunterrichts wurde am Gymnasium Muttenz ein Arbeitsblatt verteilt, welches lediglich populistische Parteien darstellt.
Aufgelistet sind nur Parteien, die sich rechts der Mitte befinden, darunter die SVP, die somit gleichgestellt wird mit rechtsextremen, rassistischen und fremdenfeindlichen Gruppierungen.

Diese einseitige und die Neutralität im Schulunterricht verletzenden Vorgänge hat die Junge SVP BL bereits mit einer Mitteilung kritisiert. Die SVP möchte diesen Fragen auf den Grund gehen und verlangt eine Klarstellung.

Auskunft:
Dominik Straumann, Parteipräsident, +41 79 654 08 80
Andi Trüssel, Fraktionspräsident, +41 79 236 15 15