PARTEIGESCHICHTE

  • Die Gründung der SVP Baselland geht auf das Jahr 1925 zurück. Seit damals setzt sich die SVP stetig und erfolgreich für ein selbständiges Baselbiet ein. Hervorgegangen aus der Bauern-, Gewerbe- und Bürgerpartei vertritt die SVP heute noch die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger des staatstragenden Mittelstandes.
  • Auf Anhieb war die SVP als Partei im Landrat vertreten. Sie nimmt im Parlament engagiert und aktiv Einfluss auf Recht und Ordnung im Baselbiet. Seit 1939 ist die SVP Regierungspartei und gestaltet die Zukunft unseres Kantons auch in der Exekutive mit. Im Bundesparlament vertreten unsere Mandatsträger die Baselbieter SVP seit 1947.
  • Die SVP Baselland ist heute die stärkste bürgerliche Kraft im Kanton. Ihr Wähleranteil ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Die Partei stellt heute 21 Mitglieder des Landrates, 2 Nationalräte und 1 Regierungsrat. Auch in der Judikative (Gerichte), in den Gemeinden und zahlreichen Fachgremien, Kommissionen und Aufsichtsgremien vertreten unsere Mitglieder unsere Werte und Überzeugungen.
  • Die SVP ist flächendeckend im ganzen Kanton vertreten. In 26 aktiven Orts- resp. Regionensektionen betreiben wir eine bürgernahe Politik. Entschlossen und wirkungsvoll treten wir für unsere Werte, Freiheit und Verantwortung ein.

SCHWERPUNKTE

FREIHEIT - VERANTWORTUNG - UNABHÄNGIGKEIT

Konsequent bürglerich

Mittelständisch wertkonservativ

Kraftvoll selbständig

Bodenständig verwurzelt

Die SVP Baselland kämpft für....

ÖFFENTLICHE FINANZEN


1. ausgeglichene öffentliche Haushalte

2. mehr Ausgabendisziplin und weniger Staatsausgaben

3. weniger Abgaben und Gebühren

4. tiefere Steuern für alle

SICHERHEIT


1. harte Strafen für Kriminelle, Vandalen und Gewalttäter

2. mehr Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Raum

3. Verbrechensbekäpfung statt Bussenjagd

4. eine restriktivere Asyl- und Ausländerpolitik

WIRTSCHAFT


1. weniger Staat

2. leistungsfähige Infrastrukturen

3. eine wirtschaftsverträgliche Umweltpolitik

4. ein bezahlbares Gesundheitswesen

GESELLSCHAFT


1. die Erziehung in der Familie statt beim Staat

2. weniger Sozialmissbrauch

3.Freiheit und Eigenverantwortung statt Verbote

4. die Pflege unserer Kultur und Tradition

BILDUNG


1. eine eigenständige Baselbieter Bildungspolitik

2. leistungsorientierte Schulen

3. die Stärkung der Berufslehre

4. Technik- und Natruwissenschaften an unserer Uni

STATUTEN

STATUTEN DER SVP BASELLAND (Auszug)

VOM 16. APRIL 2015

I. NAME UND ZWECK

Art. 1 Name

  1. Unter dem Namen Schweizerische Volkspartei Baselland (SVP Baselland) besteht seit der Gründung am 9. August 1925 eine selbständige politische Partei in der juristischen Form eines Vereins.
  2. Sie ist eine Kantonalpartei der Schweizerischen Volkspartei (SVP Schweiz).

Art. 2 Zweck

  1. Die SVP Baselland bekennt sich zu einer freiheitlichen, demokratischen, föderalistischen Staatsordnung und zu den Grundsätzen unseres Rechtsstaates. Sie bezweckt die aktive Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger am öffentlichen Leben.
  2. Sie setzt sich ein für die Erhaltung der Unabhängigkeit des Landes, den Schutz der verfassungsmässigen Rech- te, die Sicherung von Recht und Ordnung, eine freiheitliche Wirtschaftsordnung sowie die wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons Baselland.
  3. Die SVP Baselland bekennt sich zu den Statuten der SVP Schweiz.
  4. Das Parteiprogramm der SVP Baselland und ein für die Dauer von vier Jahren aufgestelltes Aktionsprogramm bilden die Richtlinien für die Tätigkeit.
 
 

Die kompletten Statuten der SVP BL vom 16. April 2015.

Menü schließen